Kaj Munks Præstegård

Erleben Sie ein Stück Geschichte, das bis zum Jahr 1300 zurückgeht.

Das Kaj Munk Pfarrhaus war ursprünglich ein Herrenhaus, das in der Geschichte bis zum Jahr 1300 zurückverfolgt werden kann. Im Jahr 1626 wurde es zum Vedersö Pfarramt und im Jahr 2011 zum Kaj Munk Pfarramt. Der Dichter Kaj Munk lebte in diesem Haus mit seiner Frau Lise und den Kindern von 1924 bis zu seinem Tod im Jahr 1944. Kaj Munk schloss sein Theologie Studium im Jahr 1924 ab und erlangte anschließend das Priestertum in Vedersø. Kaj Munk hinterließ seine Spuren auf dem Bauernhof, insbesondere durch die Einrichtung des Arbeitszimmers, wo er Gedichte schrieb.

Im schönen Park, der den Hof umgibt, hat Kaj Munk auch seine Spuren hinterlassen. Hier ist u.a. die blaue Anemone zu sehen, die er von seinem Haus auf Lolland mitgebracht hat. Er errichtete außerdem einen Kanal, der es ermöglichte aus dem Garten direkt auf den Nørresø zu segeln. Das Pfarrhaus ist heute ein Treffpunkt für verschiedene kulturelle Aktivitäten sowie für die Forschung und die Geschichte von Kaj Munk. 

Kaj Munks Præstegård
Vesterhavsvej 7 A
6990 Ulfborg
Tlf. 50 41 65 26
www.levendehistorie.dk